Saftiger Apfelkuchen mit Pinienkernen

In Apfelkuchen gehören Äpfel. Nicht nur so ein bißchen als Belag, sondern richtig viele. Dann ist er gut. Und weil bei diesen Apfelkuchen, die Apfelstücke sowohl in den Teig gemischt werden und auch oben drauf kommen, ist er richtig lecker, saftig und „apfelig“.

Die Teigmenge passt gut für eine mittelgroße Auflaufform. Man kann den Kuchen aber auch in einer großen 28-30 cm Springform backen. Nimmt man eine kleinere Springform, würde ich empfehlen, die Teigmenge zu reduzieren. Oder man bekommt eben einen sehr hohen Kuchen. Auch nicht schlecht.

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er noch warm ist – zur Not kann man ihn ja noch mal im Ofen bei 180 Grad 10 Minuten erwärmen – und mit einer Kugel Vanilleeis oder einem Klecks Sahne oder beidem.

Zutaten:

200g Mehl (halb Vollkorn / halb fein)

100g brauner Zucker

80g Birkenzucker/Stevia oder normaler Zucker

½ BP

1 Vanillezucker

150g Butter geschmolzen nd etwas abgekühlt

4 Eier

Buttermilch/Milch/Schnapsreste

6 Äpfel – gerne mehr

2EL Zitronensaft

Zimt

Pinienkerne

2 EL brauner Zucker

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Die Äpfelstücke in Zitronensaft wenden.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Mehl, braunen Zucker, Zuckerersatzstoffe, Backpulver, Vanillezucker in einer Schüssel mischen.

Eier, geschmolzene Butter zugeben. Soviel Buttermilch zugeben, daß ein streichfähiger Teig entsteht.

Die Hälfte der Apfelspalten unter den Teig mischen.

Eine Auflaufform 20×30 cm einfetten.

Den Teig in der Auflaufform verteilen.

Die restlichen Apfelspalten in den Teig stecken.

Pinienkerne, Zimt und 2 EL braunen Zucker auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen in der Mitte des Ofens ca. 40 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen. Solange noch Teig am Holzstäben klebt, weiterbacken.

Beitragsbild: Graffiti auf einem verfallenen Haus auf der Straumøya in der Nähe des Saltstraumen (Malstrom) bei Bodø. Nordnorwegen. Man kann eine schöne Radtour machen: Das Auto am Coop-Geschäft am Saltstraumen abstellen und mit dem Rad die Straße auf der Straumøya entlangfahren. Es ist wenig Verkehr. Man hat viele schöne ausblicke auf das Meer und wenn man will kan man auch noch eine kleine Wanderung anhängen. Es gibt auf der Straumøya viele, gut beschilderte Wanderwege. einziger Nachteil der Radtour: Sie ist keine Rundtour. Man muß den gleichen Weg den man gekommen ist wieder zurückrudern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

ostraum

Kultur aus dem osTraum

Frie kaker

Bak supergode kaker uten melk/mel/egg/sukker

DIE SEE KOCHT

Segeln, Proviant, Rezepte & Meer

veganandlife.wordpress.com/

Improve your life and your health

letteratura

Ein Literaturblog

Backen mit Leidenschaft

Backen und Kochen im Alltag

arcimboldis world

The world is my oyster...(and I am the Pearl)

Ginas kjøkken og sånn

Om enkel og god mat for folk flest.

%d Bloggern gefällt das: