Pinnebrød – Stockbrote

In Norwegen ist es Tradition, bei Wanderungen in der Natur Feuer zu machen. Dann wird Kaffee, der sogenannte Kokekaffee, in Kesseln direkt über dem Lagefeuer gekocht. Es werden oft Würstchen am Spieß gegrillt und dann mit Ketchup in weichen, schlabbrigen „Pölsebröd“ (Würstchenbrot) verzehrt.

Sind Kinder dabei werden auch mal „Pinnebröd“ gebacken. Auf deutsch heißen die Stockbrote. Den Teig für die Pinnebröd nimmt man fertig gemischt auf die Wanderung mit, um ihn am Ziel der Wanderung über der Glut an Stöcken zu rösten.

Weiterlesen „Pinnebrød – Stockbrote“

Bananenpfannkuchen und ein Spaziergang auf dem Eis

Braun gewordene Bananen sind ein immer wiederkehrendes Problem bei uns zu hause. Normalerweise nehmen die „Kinder“ sich eine Banane mit zur Schule oder essen eine nachdem sie aus dem Trainingscenter kommen. Aber diese Aktiviteten sind wegen der diversen Hygiene- und Quarantänemaßnahmen doch recht unregelmässig geworden. So bleiben also noch mehr Bananen übrig….. Und hier habe ich eine supergeniale Resteverwertungsmöglichkeit für braune Bananen!

Weiterlesen „Bananenpfannkuchen und ein Spaziergang auf dem Eis“

„Sonntagsspaziergang“ auf dem Eis

Eigentlich wäre ja jetzt die Zeit, ausgedehnte Skitouren zu unternehmen. Im Gegensatz zu Südnorwegen und vielen Teilen Deutschlands haben wir hier nur ganz wenig Schnee. Ende Januar hat das Unwetter Frank unser bisschen Schnee weggeweht. Geblieben ist eine grosse Kälte. Minus 8 bis 12 Grad, und wegen der Luftfeuchtigkeit so nahe am Meer und dem ständigen Wind werden daraus gefühlte minus 15 bis 20 Grad. Also eigentlich nicht so gute Voraussetzungen, um sich an der frischen Luft zu bewegen. Aus der Not läßt sich aber ganz leicht eine Tugend machen – wenn man Schlittschuhe besitzt. Denn diese sind seit Januar hier in der Gegend so ziemlich ausverkauft.

Weiterlesen „„Sonntagsspaziergang“ auf dem Eis“

Selbst gemachte BBQ-Soße – mit oder ohne Slowcooker.

Viel frischer im Geschmack als die gekaufte und macht gar nicht viel Arbeit. Ein prima Mitbringsel, wenn man zu einer Grillparty eingeladen ist. Man hackt die frischen Zutaten im Mixer, füllt alles in den Slow Cooker und nach 3 Stunden ist die Soße fertig. Im Kühlschrank kan mann die Soße bis zu 2 Wochen aufbewaren. Sie läßt sich auch einfrieren oder in sterilen Gläsern mit Schraubdeckel konservieren. Weiterlesen „Selbst gemachte BBQ-Soße – mit oder ohne Slowcooker.“

Geburtstag!!!!

Habe gerade die Meldung gesehen, daß der Blog Gebrtstag hat.  Leider bin ich auf Reise und es wird wohl heute weder gekocht noch gebacken. Dafür gibt es ein paar Schnappschüsse vom gestrigen Spaziergang auf der Oper in Oslo und durch den Schloßpark.

IMG_8247

 

IMG_8254

 

IMG_8260

 

IMG_8263

 

IMG_8266

 

IMG_8267

 

IMG_8282

 

IMG_8301

 

IMG_8311

 

IMG_8318

 

IMG_8329

 

 

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

Ølbryggerfrue

Mat med øl og meskekorn

ostraum

Kultur aus dem osTraum

Frie kaker

Bak supergode kaker uten melk/mel/egg/sukker

DIE SEE KOCHT

Segeln, Proviant, Rezepte & Meer

veganandlife.wordpress.com/

Improve your life and your health

letteratura

Ein Literaturblog

Backen mit Leidenschaft

Backen und Kochen im Alltag, einfache Rezepte für jeden Tag und Jedermann

arcimboldis world

The world is my oyster...(and I am the Pearl)

%d Bloggern gefällt das: