Entenconfit

Das beste Fast-Food, das wir kennen!

Für 4 Personen.

4 Entenbeine
ca. 1l Olivenöl oder anderes Speiseöl

Für die Marinade:
2 gehackte Schalotten (oder Zwiebeln)
Frischer Thymian
2 Knoblauchzehen gehackt oder in Scheiben
100g Salz
4 Lorbeerblätter

Die Entenbeine abwaschen, gut abtrocknen und mit der Marinade einreiben. 4 -8 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Dann die marinade abkratzen , die Beine noch mal abwaschen und gut abtrocknen. In einer Schicht in einen Kochtopf legen, in den sie genau hineinpassen. Mit Olivenöl bedecken. Im Ofen bei 90 Grad 1,5 bis 2 Stunden backen. Abkühlen lassen und die Beine entnehmen und gut mit Küchenpapier abtrocknen. So kann man die Entenbeine bis zu 4 Tagen im Kühlschrank aufbewahren oder auch einfrieren. Aus ihnen läßt sich ohne viel Aufwand ein herrliches Mittagsessen zubereiten: bei 250Grad (eventuell Umluft) 10-20 min im Ofen erwärmen und knusprig backen. Dabei nicht vom Ofen weggehen – sie verbrennen schnell.

Dazu schmeckt das meiste. Wir hatten klassisch: Grüne Klöße, Rotkraut aus der Büchse und Rotweinsoße.

Die Kinder juchzen immer, wenn es dieses Essen gibt und philosophieren darüber, warum Entenbeine so viel besser als Hühnerbeine schmecken.

Für die Rotweinsoße : 1 gehackte Zwiebel in Butter glasig dünsten, mit 1/2 l Rotwein aufgießen und auf die Hälfte einkochen. Hühnerfond dazu. Mit Soja, Senf, Salz, Zucker abschmecken. Eventuell andicken oder am Ende mit kalter Butter aufschlagen (dann aber nicht mehr kochen!).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Meckereien & Co.

Ein Tagebuch

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Food with a View

A place to share our passion for plant-based food, a green urban lifestyle and visual storytelling

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

Küchenereignisse

Auf frischer Tat ertappt beim Kochen mit frischen Zutaten.

LYREBIRD

- Fotografie, Handlettering, Schreiben & Rezepte -

%d Bloggern gefällt das: