Dutch Baby

Ein wohlbekanntes Problem: Der Abend naht. Ich liege mit einem Buch auf dem Sofa und will niemals mehr aufstehen und dann wird aus den Zimmern der Jugendlichen gerufen: „Gibts heute noch was zu essen?“. Ich weiß, sie lieben Eierkuchen und diese würden Begeisterungsstürme auslösen. Aber Ewigkeiten, diese dünnen Dinger zu braten, wirkt gerade nicht so verlocken.

Da Eierkuchen bei uns so populär sind, habe ich als alter Kochbuch-Freak natürlich auch ein Buch, das ganz diesem Thema gewidmet ist: „ Pannekaker“ von Lise Finckenhagen. Und hier fand ich die Rettung: Dutch Baby!

Der unbekannte Name und die Aussicht darauf, daß das Endprodukt in etwa wie Eierkuchen schmeckt, führte sogar zu aktiver Mitarbeit der Zielgruppe.

Als das „Baby“ im Ofen stand und sich seine Ränder trotz fehlendem Backpulver anfingen, in die Höhe zu steigen, waren die „Kleinen“ begeistert.

Das Ergebnis: eine glückliche, satte Familie – der Traum einer jeden Hausfrau!

Zutaten:

3 Eier

Vanillezucker

1/4 TL Salz

1,5dl Mehl

2dl Milch

2 EL Butter

Zubereitung:

Den Ofen auf 210 Grad vorheizen. Eine ofenfeste Pfanne zum Aufwärmen in den Ofen stellen. Alle Zutaten für den Teig außer der Butter in einer Schüssel klümpchenfrei verschlagen. Am besten mit eienem Schneebesen. Wenn der Ofen seine Temperatur erreicht hat, die 2 EL Butter in die Pfanne geben und diese wieder so lange in den Ofen stellen, bis die Butter geschmolzen ist. Dann nimmt man die Pfanne aus dem Ofen, gießt den flüssigen Pfannkuchenteig hinein und stellt die Pfanne wieder zurück in den Ofen, wo sie 20 min bleiben soll. Ab jetzt darf die Ofentür nicht mehr geöffnet werden. Ab und zu sollte man in den Ofen sehen und sich daran erfreuen, wie sich der Teig augbläst und steigt. Nach 20 min ist der Pfannkuchen an den Rändern schön hochgegangen, während die Mitte des Pfannkuchens flach, weich und glitschig ist. So muß er sein. Superlecker mit allen Sorten Beeren, Creme fraiche, Schoko- oder Karamellsoße oder einfgach nur mit Staubzucker bestreut. 

IMG_0896

 

Titelbild: Bodøsjøen

3 Kommentare zu „Dutch Baby

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

arcimboldis world

The world is my oyster...(and I am the Pearl)

Ginas kjøkken og sånn

Om enkel og god mat for folk flest.

Lenes oppskrifter

Mine oppskrifter på godt fra hage og kjøkken.

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Meckereien & Co.

Ein Tagebuch

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Food with a View

Culinary stories, green recipes and passionate photography from urban nature and beyond

%d Bloggern gefällt das: