Weihnachtsmandelkuchen vom Blech

Ein ganz schrecklicher Kuchen: Man kann einfach nicht aufhören zu essen! Schnell gebacken, schönes Pfefferkuchenaroma, weich und saftig. Wer will kann eine Glasur drauf machen – die braucht der Kuchen aber nicht.
Zutaten:
300g Mehl
1 Pkg. Backpulver
300g Zucker
2 TL Lebkuchengewürz
100g gemalene Mandeln (oder Nüsse)
150g geschmolzene Butter, etwas abgekühlt
250ml Milch
4 Eier
Zubereitung:
Ofen auf 200 Grad vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten in einer Schüssel gut verrühren. Den Teig auf dem Blech verstreichen. 20 min backen. Fertig.

Ein Kommentar zu „Weihnachtsmandelkuchen vom Blech

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Meckereien & Co.

Ein Tagebuch

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Food with a View

Vegan & vegetarian food and photography from urban nature and a small Berlin studio

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

Küchenereignisse

We cook whatever it takes to serve the gusto

LYREBIRD

- Fotografie, Handlettering, Schreiben & Rezepte -

%d Bloggern gefällt das: