Brokkolisalat, der zweite – noch besser als der erste

Ich bin Brokkoli-Fan. Esse ich für mein Leben gern. Roh, gekocht, als Salat, überbacken, ohne alles. Egal. Ich futtere es auf. Bloß gekocht ohne alles kalt aus dem Kühlschrank – das geht wirklich nicht. Aber als Salat… Hier kommt also die Salatvariante mit gekochtem Brokkoli. Eigentlich ein Reste-Salat. Man merkt es an den „halben“ Zutaten. Aber nichtsdestotrotz : er schmeckt!

1 Brokkoli
1/2 rote Zwiebel
1/2 Büchse Mais
richtig viel gehackte glatte Petersilie
2 dl Jogurt
richtig gutes Mangochutney
Salz, Pfeffer

Den Brokkoli in Röschen aufteilen und in Salzwasser 4 min kochen. Auch die Stiele in kleine Stücke schneiden und mitkochen. Die schmecken sehr gut. Abkühlen lassen und noch weiter in ganz kleine Röschen teilen. Die Zwiebel hacken. Jogurt mit dem Mangochutney vermischen, Salzen und Pfeffern. Alles mischen und gut durchziehen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

Ølbryggerfrue

Mat med øl og meskekorn

ostraum

Kultur aus dem osTraum

Frie kaker

Bak supergode kaker uten melk/mel/egg/sukker

DIE SEE KOCHT

Segeln, Proviant, Rezepte & Meer

veganandlife.wordpress.com/

Improve your life and your health

letteratura

Ein Literaturblog

Backen mit Leidenschaft

Backen und Kochen im Alltag

arcimboldis world

The world is my oyster...(and I am the Pearl)

%d Bloggern gefällt das: