Aromatischer, doppelt gebackener Schweinebauch

Ein herrlich nach China duftender Schweinebauch, der erst lange mariniert wird, dann bei niedriger Temperatur 2,5 Stunden im Ofen gebacken und dann noch mal in dünne Scheiben geschnitten und in der Pfanne gebraten wird. Das hört sich sicher sehr aufwendig an, aber es sind jeweils nur ein paar Handgriffe zu erledigen. Und das Ergebnis entschädigt für den Aufwand!!!
Dieses Essen läßt sich sehr gut vorbereiten. Am besten fängt man 2 Tage, bevor man den Schweinebauch essen will mit der Zubereitung an.
Am besten schmecken Steambunns dazu: chinesische gedämpfte Brötchen. Diese füllt man mit den dünn geschnittenen Schweinebauchscheiben, einem Coleslaw aus grünem Apfel, Möhre, Gurke und frischem Koriander und einer koreanischen Barbeque-Soße. Das wird dann quasi eine asiatische Hamburgervariation.
Das Rezept stammt aus Stian Floers und Robin Ektvedts Buch „Gatemat“ (Steetfood). Die beiden betreiben in Oslo ein Streetfood-Restaurant. Hier servieren sie „Steambunns Hitchhiker“, die aus Steambunns, Salat und eben diesem dobbelt gebackenem Schweinebauch bestehen.

IMG_6051IMG_6052IMG_6054IMG_6057

Zutaten:
1kg Schweinebauch ohne Schwarte und Knochen
2 EL koreanische Chilipaste (Gojuang) oder koreanisches Chilipulver
3 EL Salz
2 EL Fenchel (ganze Samen)
2 EL Koianderkörner

Zubereitung:
Koriander- und Fenchelkörner trocken in einer beschichteten Pfanne rösten, bis die Aromen aufsteigen. In einem Mörser zerstoßen und mit dem Salz und dem Chilipulver mischen. Verwenden man Chilipaste, reibt man erst das Fleisch mit dem Gewürz-Salz-Gemisch ein und streicht dann die Chilipaste darüber. Dann deckt man das Fleisch luftdicht ab und läßt es einen Tag im Kühlschrank marinieren. Vor dem Backen im Ofen nimmt man den Schweinebauch aus dem Kühlschrank, kratzt mit einem Löffel die überflüssige Chilipaste ab, legt den Schweinebauch in eine Ofenfeste Form und bäckt ihn bei 130 Grad 2,5 Stunden. Dann wird er aus dem Ofen genommen und kann jetzt schon mal vorgekostet werden. Wenn er abgegekühlt kann man ihn bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen. Der Schweinebauch muß vor dem Servieren in dünne (circa 0,5 cm breite) Scheiben geschnitten werden und von beiden Seiten in einer Pfanne in wenig Fett knusprig gebraten.

Bild: Kvalhornet. Einer meiner Lieblingsberge.

Ein Kommentar zu „Aromatischer, doppelt gebackener Schweinebauch

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Meckereien & Co.

Ein Tagebuch

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Food with a View

Vegan & vegetarian food and photography from urban nature and a small Berlin studio

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht nachkochbar

Küchenereignisse

We cook whatever it takes to serve the gusto

LYREBIRD

- Fotografie, Handlettering, Schreiben & Rezepte -

%d Bloggern gefällt das: