3 Weißbrote

Schon mal abends kein Brot zu hause gehabt und keine Lust mehr, einkaufen zu gehen? Heute war das zum Beispiel bei mir der Fall. So richtig ungesunde, ganz weiße Toastbrote sind am beliebtesten beim Nachwuchs.  Und wenn man schon mal dabei ist, kann man ja auch gleich 3 Brote backen. Weiterlesen „3 Weißbrote“

Vollkornbrot für alle Tage

6dl warmes Wasser
20g Hefe oder 1/2 Packung Trockenhefe
200-250g Weizenmehl
200g Weizenvollkornmehl fein
100g Roggenvollkornmehl grob gemahlen
100g Haferflocken
100g Kerne- und Nußmischung
2TL Salz

Alles schnell verrühren. Es ergibt einen feuchten, klebrigen Teig. 35-40 min gehen lassen. Eine Brotform mit Haferflocken ausstreuen. Den Teig in die Form füllen. Noch 1 Stunde gehen lassen. Bei 210 Grad 40 min backen.

Die Mehlsorten kann man variieren. Es müssen zusammen 700g Mehl sein. Der Teig muß relativ flüssig sein.

Superluftiges langgegangenes Brot

Dieses Brot muss 8-10 Stunden gehen. Es muss nicht im Kühlschrank stehen sondern in Raumtemperatur. Man braucht nur ganz wenig Hefe: 3-6g.
Das Mehl kann Weizenmehl sein. Man kann auch 90g Durumweizen verwenden, dann bekommt mann schönes italienisches gelbes Brot. Wenn man Vollkornmehle verwendet muss man möglicherweise etwas weniger Mehl oder mehr Wasser nehmen.

Grundrezept: 300ml Wasser, 1 TL Salz, 3 g Hefe, 390g Mehl.

Die Zutaten kräftig und kurz in einer Schüssel anrühren. Diese luftdicht verschliessen und arbeiten gehen. Wenn man nach hause kommt den Ofen so heiss vorheizen wie möglich. Gerne 250 Grad und mehr. Lange aufwärmen. Im Ofen soll ein Backblech sein, dass auch gleich vorgewärmt wird.
Ein Küchenhandtuch reichlich mit Mehl bestreuen und den ganz flüssigen Teig daraufgiessen. Mit wassernassen Händen vorsichtig in eine rechteckige Form ziehen. Dann mit Hilfe des Küchentuches den Teig ”zusammenklappen” so dass ein schön geformtes Brot entsteht. Dieses noch so lange gehen lassen bis der Ofen warm genug ist. Dann mit Hilfe des Küchentuches auf ein Backpapier rollen und dieses auf das heiße Blech ziehen. In letzter Zeit habe ich auch oft den Teig direkt auf und mit dem Backpapier geformt. Geht nicht ganz so gut aber man spart sich das waschen des Küchentuches. Das muss allerdings nicht jedes mal wieder neu gewaschen werden.

Olivenbrot mit Walnüssen

Das  ist eines der besten Brote , die ich kenne!  Eigentlich kein Brot sondern eine Leckerei. Perfekt für jedes Fest. Man kann die Baguettes prima vorbacken, einfrieren im Ofen aufbacken – damit sie knusprig sind – und dann in dünne Scheiben geschnitten servieren.

1 dl schwarze gehackte Oliven, 100-150g gehackte Walnüsse,, 2EL frischen gehackten Rosarin, 25 g frische Hefe, 1 gehäufter TL Salz, 1 EL Honig, 3 dl warmes Wasser, 3 EL Olivenöl, 6-7 dl Mehl, 1-2 TL grobes Salz
Oliven, Rosmarin und Walnüsse hacken, Hefe in eine Schüssel krümeln, Salz und Honig (Zucker) dazu, Wasser darauf, Hefe auflösen, Walnüsse, Oliven und Rosmarin hineinrühren, Mehl dazu, kräftig durchrühren, 2 EL Mehl darauf, 1 Stdunde gehen lassen, Ofen auf 250 Grad aufwärmen, Teig auf bemehlten Tisch schütten, nicht kneten, in 4 lange Teile teilen, die auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, verdrehen, mit Wasser bestreichen und grobem Salz bestreuen, 5 min backen, dann Ofen abschalten und noch 10-12 min ziehen lassen.

Annas Haferbaguettes

Auch diese Baguettes machen relativ wenig Arbeit und man muß nicht kneten. Falls man mal keine Zeit hat auf das langgegangene Brot 8 Stunden zu warten, sind sie eine gute Alternative. Und ein bißchen gesund sind sie auch – durch die Haferflocken.

25 g Hefe, 2 TL Salz, 1 EL Honig oder Zucker, 6 dl warmes Wasser, 2,5 dl Haferflocken, 10-10,5 dl Mehl
Hefe in eine Schüssel krümeln, Salz und Honig dazu, Wasser dazu, Hefe auflösen, Mehl dazu, kräftig verrühren,2 EL Mehl daraufstreuen,  1-2 Stunden gehen lassen, Ofen auf 260 Grad aufwärmen, Teig auf bemehlten Tisch kippen,  nicht kneten,  in 4 Teile teilen und diese lang ziehen. Die Stangen in sich selbtst verdrehen – das sieht schöner aus. Die Baguettes auf das  mit Backpapier belegte Blech legen , 15 min backen, auf 150 grad reduzieren, noch weitere 10-12 min backen.

Bollefoccacia

Wer Sontag morgen Lust auf frische, selbst gebackene Milchbrötchen hat und keine Lust darauf die Brötchen zu formen, kann dieses Milchbrötchenfoccacia backen. Es ist schnell zusammengerührt und muß auch nicht so lange gehen.
Auf norwegisch heißen süße Milchbrötchen „Bolle“. Deshalb habe ich dieses süße Foccacia „Bollefoccacia“ genannt.

Zutaten:

150g Butter
1/2 dl Zucker
50g Hefe
1 Prise Salz
3dl Milch
1l Mehl

Zubereitung:

Die Butter in einem großen Topf schmelzen. Die Milch dazugießen und die Hefe in der warmen Butter-Milsch-Mischung auflösen. Salz und Zucker einrühren und zum Schluß das Mehl kräftig unterrühren.
Den relativ flüssigen Teig auf einem Blech glattstreichen. 30 min gehen lassen und dann bei 225 Grad 15 min backen. Am besten frisch so viel essen, wie man schafft. Mit guter gesalzener Butter und einer selbst gemachten Marmelade. Den Rest kann man einfrieren und an einem hektischen Tag aufbacken.

Das weltbeste Knekkebrot

Eigentlich sind das eher Kekse als Knäckebrot. Supergesund: Vollkorn, Kerne usw. und es førdert die Verdauung. Abends mit einem guten Käse und Feigenmarmelade oder als Snack zwischendurch, wenn man mal plötzlich Hunger bekommt. Es ist so gesund, daß die Kinder es nicht anrühren.

Zutaten:
2 DL Haferflocken, 2 dl grobes Dinkelmehl oder grobes Roggenmehl, 3,5 dl Hafekleie oder Weizenkleie, 1 dl Leinsamen, 2,5 dl Sesam, 2,5 dl Sonnenblumenkerne, 2 TL Salz, 7 dl Wasser
(Leinsamen und Teile der Sonneblumenkerne kan man durch Kürbiskerne ersetzen)
Alles zusammenrühren, 20 min quellen lassen, auf 2 Backblechen die mit Backpapier ausgelegt sind  gleichmässig verteilen. Bei Warmluft 180 grd 40-50 min backen. Die Ofentür ab und zu öffnen und den Wasserdampf abziehen lassen.

No-knead-bread: Kastenbrot ohne Kneten

 

Frisch gebackenes Brot zum Frühstück

Der Trick ist, daß man nur ganz wenig Hefe zugibt, dafür das Brot viele Stunden bei Raumtemperatur gehen läßt. Auf 3-4 Stunden mehr oder weniger kommt es dabei nicht an. Dabei braucht man nicht kneten – nur kräftig rühren und dan einfach die abgedeckte Teigschüssel irgenwo stehen lassen.Der fertig gegangene Teig ist relativ flüssig und wird nur mit einem Teigschaber in die Form geschoben.Es ist wichtig, das Brot bei starker Hitze zu backen: 220 Grad reichen aber. Dann geht das Brot während des Backens noch mal schön auf.
Diese Brot ist luftig und saftig zugleich. Man kann es immer zu der Mahlzeit backen zu der man frisches Brot braucht. Ich habe fast jeden Tag eine Schüssel mit Teig rumstehen und backe schnell ein Brot, wenn ich von der Arbeit komme. Dann haben wir frisches Brot zur Suppe oder zum Abendbrot. Die Kinder lieben es – und den Geruch von frisch gebackenem Brot.

Zutaten:
700g Mehl
1/2 TL Trockenhefe
2 TL Salz
600ml Wasser

Zubereitung:
In  einer großen Schüssel alles mit einem Holzlöffel gründlich verrühren. Mit Plastikfolie oder einem Teller luftdicht abdecken und bei Raumtemperatur 8-24 Stunden gehen lassen.
Ofen auf 220 Grad vorheizen. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden. Den Teig mit einem Teilschaber ind die Kastenform schieben. Dabei darauf achten, daß man möglichst wenig Luftblasen zerstört. Das Brot 45 min backen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Backen mit Leidenschaft

Backen und Kochen im Alltag

arcimboldis world

The world is my oyster...(and I am the Pearl)

Ginas kjøkken og sånn

Om enkel og god mat for folk flest.

Lenes oppskrifter

Mine oppskrifter på godt fra hage og kjøkken.

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Meckereien & Co.

Ein Tagebuch

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Food with a View

Culinary stories, green recipes and passionate photography from urban nature and beyond

%d Bloggern gefällt das: