Migliaccio – Karnevalkuchen aus Neapel – verspätet gebacken aber trotzdem gut

Es mußte Ostern werden, bevor ich Zeit fand, diesen Kuchen auf den ich schon seit Februar Lust habe, zu backen. Im weitesten  Sinne ist das hier ein Käsekuchen. Schmeckt aber eher wie ein Griespudding und sehr, sehr gut.

Zutaten:
700ml Milch
150g Weizengries
50g Butter
160g Zucker
geriebene Schale einer Zitrone
1 Päckchen Vanillearoma
3 Eier
250g Ricotta

Zubereitung:
Die Milch aufkochen und den Gries mit einem Schneebesen einrühren. Auch den Zucker, die Zitronenschale und die Vanille zugeben. Auf kleiner Flamme kochen, bis ein dicker Griesbrei entstanden ist. Dabei immer schön mit dem Schneebesen rühren. Zum Schluß kommen noch die Butter und der Ricotta dazu. Wenn der Brei lauwarm ist kann man auch die Eier unterrühren. Eine Springform 20cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig in die  Springform füllen, glattstreichen und den Kuchen 40 min backen. Er soll goldbraun sein. Danach läßt man ihn abkühlen, am besten im Kühlschrank. Er schmeckt kalt am besten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Meckereien & Co.

Ein Tagebuch

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Food with a View

Vegan & vegetarian food and photography from urban nature and a small Berlin studio

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

Küchenereignisse

We cook whatever it takes to serve the gusto

LYREBIRD

- Fotografie, Handlettering, Schreiben & Rezepte -

%d Bloggern gefällt das: