Tzatziki

Tzatziki bereite ich im Sommer, wenn gegrillt wird so oft zu, daß ich kein Rezept mehr dazu brauche. Und Tzatziki kaufen kommt gar nicht in Frage. Das schmeckt außer in Griechenland nie. Ganz wichtig ist es, daß man sich die Zeit zum Entwässern der Gurke nimmt. Weiterlesen „Tzatziki“

Döner

Zu Ostern gab es eine große Lamkeule und da war natülich viel Fleisch übrig. Das Lieblingsessen meiner Kinder ist Döner. Ergo:  Es mußte selbst gemachte Döner her. Mit allem drum und dran: Knoblauchsoße und selbst gebackenem Fladenbrot. Weiterlesen „Döner“

Chatschapuri

Das sind georgische Fladenbrote gefüllt mit Käse, die man in Georgien überall bekommt. Es gibt verschiedene Sorten. Die klassischen sind mit Käse gefüllt. Es gibt aber auch Fleisch, Ei und Bohnen-Chatschapuris. Leider bekommt man den typischen georgischen Käse nicht zu kaufen. Am besten ersetzt man ihn wohl durch eine Mischung aus Mozzarella und Feta. Ich habe 2 Kugeln Mozzarella und 150g Feta benutzt und das hat sehr gut geschmeckt. Die Käsebrote sollten warm gegessen werden. Man kann sie aber ( falls etwas übrig  bleibt) auch später noch mal in der Pfanne, dem Mikroofen oder im Backofen erwärmen. Dieses Rezept ergibt 3 Chatschpuris.
Ich habe sie das erste mal gebacken und war sehr gespannt, wie die Jugend mit ihrem feinen Geschmack, darauf reagieren würde: VOLLER ERFOLG!
Der Teig muß ruhen damit er sich besser verarbeiten läßt. Er kann ruhig den ganzen Tag im Kühlschrank liegen und dann abends zum Abendbrot verbacken werden.

Zutaten für den Teig:

500g Weizenmehl
1 TL Salz
1 TL Natron
250ml Jogurt
50ml Wasser
1 Ei
Zum Braten: Butter

Für die ƒüllung:
2 Kugeln Mozarella in Lake
150g Feta
1 Ei
Pfeffer

Zubereitung:

Für den Teig Jogurt, Milch und Ei verrühren. 450g Mehl, Natron, Salz in einer Schüssel mischen. Die Eimischung zur Mehlmischung geben und gut verkneten. Am besten macht man das in einer Küchenmaschine. So viel Mehl zugeben, daß der Teig nicht mehr am Schlüsselrand hafet. Den Teig in 3 Teile teilen – jedes ungefähr so groß, wie en Apfel. Dann mindestens 30 min (oder länger) im Kühlschrank ruhen lassen.
Für die Füllung beide Käsesorten, Ei und Pfeffer mit einer Gabel oder auch mit den Händen zerbröseln und vermischen.
Auf einem bemehlten Tisch die Teigklumpen zu ca. 1 cm dicken Fladen flachdrücken. Der ist dann ungefähr 15-20 cm  im Durchesser. 3 EL der Füllung (1/3) in die Mitte geben und den Teigfladen an den Seiten hochziehen und oben über der Füllung zusammendrücken, so daß die Füllung ganz umschlossen ist. Danach wird die nun gefüllte Teigkugel mit der Hand auf eine Höhe von 1 cm flachgedrückt. Dieser Fladen ist nun mit Käse gefüllt und kann in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur in Butter auf beiden Seiten goldgelb gebraten werden. Die fertigen Chatschapuris kann man im Backofen bei 70 Grad warmhalten.

Jogurt-Mousse

Zutaten: 500g Jogurt, 250g Sahne, 5 Blatt Gelatine, 2 EL Zitronensaft, 3-4 EL Puderzucker (nach Geschmack). 1 Pkg. Vanillearoma, 1 Pkg. geriebene Zitronenschale.

Zubereitung: Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Jogurt mit Zucker, Zitronensaft und Aromen verrühren. Dann die Gelatineblätter auspressen mit wenig heißem Wasser übergiesen und auflösen. Sollte sich nicht alle Gelatine auflösen, kann man die Mischung noch mal kurz in der Mikrowelle erwärmen. Aber Vorsicht: Gelatine darf nicht kochen! Damit es keine Kumpen gibt, erst 2 EL Jogurt in die Gelatine rühren, dann die Gelatinemischung in den Jogurtmischung rühren. Zum Schluß die Sahne schlagen und unterheben. Die Creme in Gläser füllen und 2-3 Stunden kalt stellen.

Schmeckt gut mit Himbeersoße oder frischen Früchten obendrauf.

 

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

Ølbryggerfrue

Mat med øl og meskekorn

ostraum

Kultur aus dem osTraum

Frie kaker

Bak supergode kaker uten melk/mel/egg/sukker

DIE SEE KOCHT

Segeln, Proviant, Rezepte & Meer

Vegan & Life

Improve your life and your health

letteratura

Ein Literaturblog

Backen mit Leidenschaft

Backen und Kochen im Alltag, einfache Rezepte für jeden Tag und Jedermann

arcimboldis world

The world is my oyster...(and I am the Pearl)

%d Bloggern gefällt das: