Feiner Thüringer Quarkkuchen

Thüringen steht nicht nur für gute Bratwürste und Klöße sondern auch für seine Kuchen. Der typische Thüringer Kuchen ist für mich ein Blechkuchen belegt mit Obst und einem Guß mit saurer Sahne, Mohn, Streuseln oder Quark. Die Grundlage bildet meistens ein dünner Hefeteig. Bis jetzt war bei mir beim Selberbacken immer die Hefeteigschicht zu hoch. Schmeckt auch, aber ist eben nicht typisch. Jetzt habe ich in einem der Thüringer Rezeptbücher von Gudrun Dietze ein Rezept für genau den dünnen thüringer Hefekuchenboden gefunden. Das Rezept ergibt Böden für 2 Bleche (In Thüringen wird viel Kuchen gegessen!). Schmeckt hervorragend! Als erstes habe ich mich an einem Quarkkuchen versucht. Der wurde in meiner Familie qualitetsgetestet und bestand med „sehr gut“.

Wenn man nur ein Blech backen möchte kann man natürlich die Menge der Zutaten halbieren oder man friert einfach die Hälfte des Teiges ein.
Nicht wundern: Der Teig wird sehr fest – das soll so sein. Hier ist kein fluffig m lockerer Hefeteig erwünscht sondern eine Basis für den Belag. Der Belag ist die Haupsache!

Schneller Hefeteig für 2 Kuchen:   DSCF4547
200g sehr weiche Butter
150g Zucker
1/2 TL Salz
675g Mehl
40g Hefe
225ml Milch

Quarkbelag:
200g geschmolzene Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
Vanillearoma
4 Eier
1kg Magerquark
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1dl Milch

Außerdem:
1 Päckchen Götterspeise

Zubereitung:
Butter, Zucker und Salz verrühren. Die Hefe in der warmen Milch auflösen. Alle Zutaten kurz miteinander verkneten und 1 Stunde gehen lassen. Dann den Teig teilen und jede Hälfte für sich weiterverarbeiten. Ein Teil Teig reicht für ein großes Backblech. Am besten benutzt man Backpapier. Der Teig wird auf dem Backpapier etwas gröser als das Backblech ausgerollt. Mit einer Gabel sticht man Löcher hinein, damit der Boden sich nicht bein Backen hebt.

Für den Belag einfach alle Zutaten gut miteinander verrühren und auf den Boden gießen. Bei 180 Grad 35-40 min auf der untersten Schiene backen.
Götterspeise mit etwas weniger Wasser als angegeben zubereiten (4 dl Wasser statt 5dl.), abkühlen lassen und zum Schluß über den erkalteten Kuchen gießen.

2 Kommentare zu „Feiner Thüringer Quarkkuchen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Ginas kjøkken og sånn

Om enkel og god mat for folk flest.

Lenes oppskrifter

Mine oppskrifter på godt fra hage og kjøkken.

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Meckereien & Co.

Ein Tagebuch

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Food with a View

Culinary stories, green recipes and passionate photography from urban nature and beyond

Schnippelboy

Ein Tagebuch unserer Alltagsküche-Leicht zum Nachkochen

%d Bloggern gefällt das: