Salzmandeln

Bin gerade von einer Reise in die Pyrenäen wiedergekommen. Als kleinen Snack hatte ich eine Tüte gesalzene Mandeln im Handgepäck. Diese hatten ein ganz erstaunliches, tolles Aroma . Sie waren nicht nur gesalzen sondern auch geröstet.

Die Reste meiner Reiseverpflegung nahm ich mit nach hause und dort wurden sie ganz schnell verputzt. Und es wurde Nachschub eingefordert. Nach ein bißchen Internett-Recherche fant ich heraus, daß die Zubereitung gesalzener, gebrannter Mandeln ganz einfach und schnell geht. So stand nach 20 Minuten eine neue Schale dieser super Snacks auf dem Sofatisch.

Man braucht nur Mandeln, Salz und Wasser. Die Mandeln gibt man in einen kleinen Topf. Pro Deziliter Mandeln gibt man einen Eßlöffel Salz dazu. Dann füllt man mit Wasser auf, bis die Mandeln ganz bedeckt sind. Kocht alles auf und läßt die Mandeln 2-3 Minuten köcheln. Dann gießt man das Wasser ab, legt die Mandeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, heizt den Ofen auf 180 Grad vor und bäckt die Mandeln 10 bis 15 Minuten.

Man sollte die Mandeln ganz abkühlen lassen, bevor man sie ißt. Erst wenn sie richtig kalt sind, kommt ihr volles Aroma hervor. Ich habe das auf jeder Temperaturstufe getestet und empfehle dem der es schafft, zu warten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

Ølbryggerfrue

Mat med øl og meskekorn

ostraum

Kultur aus dem osTraum

Frie kaker

Bak supergode kaker uten melk/mel/egg/sukker

DIE SEE KOCHT

Segeln, Proviant, Rezepte & Meer

veganandlife.wordpress.com/

Improve your life and your health

letteratura

Ein Literaturblog

Backen mit Leidenschaft

Backen und Kochen im Alltag, einfache Rezepte für jeden Tag und Jedermann

arcimboldis world

The world is my oyster...(and I am the Pearl)

%d Bloggern gefällt das: