Müsli-Kuchen mit Treber

Für das gestrige Bierfest habe ich etwas mit Treber experimentiert. Davon habe ich ja immer reichliche Mengen. Der Treberkuchen mit seinem aromatischen, an Weihnachten erinnernden Sirupgeschmack war ein großer Erfolg. Einige der Bierbrauer hatten schon Brot oder Knäckebrot selbst gebacken. Aber niemals Kuchen. Treber ist das, was nach dem Maischen des Bieres übrig bleib. Er enthält viele Ballaststoffe und Protein. Die Kohlenhydrate werden beim Maischen entfernt. Treber ist somit sehr gesund und eigentlich ein Nahrungsmittel, das viel zu schade fürs Wegwerfen ist. Da bei uns regelmäßig viel Treber anfällt, habe ich versucht neue Möglichkeiten für die Treber-Verwendung zu finden.
Wer keinen Zugang zu Treber hat, kann statt dessen normales feines Weizenmehl oder Vollkornweizenmehl verwenden.
Um Trebermehl herzustellen, muß der Treber erst getrocknet und dann in der Küchenmaschine gemahlen werden.

Zutaten:
250g geschmolzene Butter
1Liter Haferflocken
2,5dl Weizenmehl
2,5dl Trebermehl
150g dunkles Zuckersirup oder Rübenkraut
4dl Zucker
2 Eier
1dl Milch
2 TL Backpulver

Zubereitung:
Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Ein großes, tiefes Backblech (30x40cm) einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen oder mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen. Die etwas abgekühlte Butter, Eier, Zucker, Sirup und Milch miteinander verrühren. Die Mehle und das Backpulver mischen. Mehlmischung und Haferflocken zur Butter-Zucker- Mischung geben und alles gut verrühren. Den Teig auf dem Blech verteilen. Den Kuchen 20-30 min backen. Er soll schön gelbbraun sein. Wenn er abkühlt wird er fester.

 

Hier kommt die norwegische Übersetzung:

Seige Havreruter med mesk

Ingredienser:

250g smeltet smør
1 liter store havregryn
2,5dl hvetemel
2,5dl meskmel (tørket og malt mesk)
150g mørk sirup
4dl sukker
2 egg
1dl melk
2ts bakepulver

Tilberedning

Forvarm ovn på 175 grader. Kle en bakeplate 30x40cm med bakepapir eller smør den med godt med olje og strø brødrap i bunnen. Bland mel med meskmel og bakepulver. Bland smør, melk, egg, sirup og sukker. Tilsett mel/ bakepulver og havregryn. Bland godt. Fordel deigen på stekebrettet og stek i 20 til 30 min til kaka er fin gylden og litt brun. Vent til den er kald før du skjærer den opp. Den blir fastere når den er avkjølt.

Das Bild: Herbstlicher Abendspaziergang mit ultralangem Sonnenuntergang in der Alstadfjæra, Bodø, Nordnorwegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

arcimboldis world

The world is my oyster...(and I am the Pearl)

Ginas kjøkken og sånn

Om enkel og god mat for folk flest.

Lenes oppskrifter

Mine oppskrifter på godt fra hage og kjøkken.

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Meckereien & Co.

Ein Tagebuch

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

Feine Arbeiten

Handarbeiten sowie Tipps aus Küche und Garten

Food with a View

Culinary stories, green recipes and passionate photography from urban nature and beyond

%d Bloggern gefällt das: